Get Adobe Flash player

Auf Initiative der Frauen und Mädchen im Wohngebiet Dresden/Südhöhe wurde im Monat Juni 1983 die Wohngebietssportgruppe Gymnastik für Frauen gebildet. In der Anfangszeit nutzten ca. 20 Frauen und Mädchen die Gelegenheit, in der Sporthalle der 125. OS wöchentlich einmal Sport zu treiben. Ab 1984 wurde aus der allgemeinen Frauengymnastik in die spezialisierte Form Popgymnastik übergegangen. Diese moderne, musikalisch aufgelockerte Form der Gymnastik erfreute sich zunehmender reger Beteiligung. Die Anzahl der sporttreibenden Frauen und Mädchen erhöhte sich ständig und betrug zeitweise ca. 70 Teilnehmer. Bei Faschingsveranstaltungen wurden sogar bis zu 126 Frauen und Mädchen festgestellt. Die Wohngebietssportgruppe wurde zu einer festen Größe im freizeitsportlichen Leben des gesamten Wohngebietes und darüber hinaus.

Mit Wirkung vom 01.04.1992 wurde die Wohngebietssportgruppe von der SG Gittersee e.V. als Abteilung Popgymnastik, zu der jetzt auch die ehemalige WG-Sportgruppe der Männer gehört, übernommen.

Den Antrag zur Übernahme in die SG Gittersee e.V. hat die ehemalige WG-Sportgruppe Popgymnastik, vertreten durch ihren Übungsleiter, Sportkamerad Horst Herzog, im März 1992 gestellt.

Die jetzige Abteilung Popgymnastik erfreut sich regen Zuspruchs. Die aktuelle Mitgliederstärke beträgt 77 Frauen und 10 Männer.

Als Übungsleiter bei den Frauen und Mädchen ist Sportfreund Horst Herzog seit Juni 1983 ehrenamtlich tätig. Er ist ausgebildeter Übungsleiter Popgymnastik und gleichzeitig der Abteilungsleiter für die gesamte Abteilung Gymnastik.

Navigation

SGG - Zertifikate

logo_henschke_vermessung_web.gif
Sponsor