Sportgemeinschaft Gittersee e.V.

Badminton - Fußball - Gesundheitssport - Gymnastik - Volleyball

  • f1

Vierfacherfolg bei den Mädels u13 und Doppelsieg bei den Jungs u13


Unsere u13 Mädels wiederholten den Erfolg von der 1. RRL u13 vor zwei Wochen. Zum dritten Mal in Folge (auch schon bei 1. RRL u15 und 1. RRL u13) standen sich in den Halbfinals Pheline Krüger und Ros Riedel sowie Amelie Lehmann und Joleen Pfeiffer gegenüber. Diesmal setzte sich Ros gegen Pheline und Joleen knapp in drei Sätzen gegen Amelie durch. Das Finale entschied dann zum ersten Mal Joleen gegen Ros in drei hart umkämpften Sätzen mit 22:20, 19:21 und 21:18 für sich. Amelie und Pheline gewannen ihre Spiele auf der Verliererseite und standen sich im kleinen Finale gegenüber, welches Pheline für sich entschied. Auch unsere weiteren Mädels Friederike Estel und Chantal Bensch spielten ein sehr gutes Turnier.

Friederike gewann ihr erstes Spiel sicher gegen Johanna Taubert (Radebeuler BV) und unterlag im Viertelfinale Pheline. Auf der Verliererseite spielte sie sich dann bis zur Runde 5/6 vor, wo sie Amelie unterlag. Im Spiel um Platz 5/6 traf sie dann wie vor zwei Wochen erneut auf Johanna Taubert, diesmal leider wie schon vor zwei Wochen mit dem besseren Ende für Johanna. Trotzdem ein guter 6. Platz für Friederike. Chantal konnte ebenfalls ihr erstes Spiel deutlich gewinnen und unterlag im Viertelfinale Joleen. Auf der Verliererseite kämpfte sie sich dann bis zur Runde 7/8 vor, wo sie zweimal zu 15 gegen Johanna Taubert verlor. Das Spiel um Platz 7/8 entschied Chantal dann noch einmal klar für sich. Mit Platz 6 und 7 rundeten Friederike und Chantal das erneut tolle Abschneiden unserer Mädels ab. Chantal verbesserte sich dabei um Plätze gegenüber der 1. RRL. Für Friederike und Chantal muss das nächste Ziel sein, sich an Johanna vorbei zu kämpfen.
Bei den Jungs zogen Nils Hahn und Felix Klawitter ihre Kreise. Beide kamen locker bis ins Finale. Hier setzte sich dann wie schon vor zwei Wochen Nils mit 22:20 und 21:17 gegen Felix durch. Unser dritter Starter Robert Labrenz spielte sich nach einem wackeligen ersten Spiel bis ins Halbfinale vor und unterlag dort Felix. Auf der Verliererseite gewann Robert dann noch in drei Sätzen gegen Oskar Kircheis (SV Motor Mickten) und stand im kleinen Finale. Hier musste er sich seinem Doppelpartner Dominik Grundmann (BV 57 Niedersedlitz) geschlagen geben und belegte einen tollen 4. Platz und damit wie Chantal zwei Plätze weiter vorne als bei der 1. RRL.
Nicht ganz so erfolgreich lief es an diesem Tag für unsere u19ner. Aline, die beim ersten Turnier krank gewesen ist, ging ungesetzt an den Start und gewann ihre ersten beiden Spiele recht sicher und stand im Halbfinale gegen Sandy-Kristin Marz (Turbine Großenhain). Auch hier zeigte Aline ein sehr gutes Spiel, musste sich aber zu 18 und 19 geschlagen geben. Auf der Verliererseite setzte sich Aline dann gegen Freia Pillack (TSV Dresden) durch und stand im kleinen Finale gegen Helene Sempert (TSV Dresden), die sie im Viertelfinale sicher in zwei Sätzen geschlagen hatte. Diesmal lief es aber leider nicht so gut für Aline und sie musste sich 21:23 und 17:21 geschlagen geben und belegte damit den undankbaren 4. Platz.
Bei den Jungs u19 A gingen Simon Sander an zwei gesetzt und Lars Koltun an den Start. Lars musste sich bereits in seinem ersten Spiel gegen Johannes Schieweg (ATSV Freiberg) geschlagen geben. Simon kam bis ins Halbfinale und unterlag dort leider in drei Sätzen Franz Taubert (Radebeuler BV). Auf der Verliererseite gewann Lars zwei Spiele, ehe er sich bei Runde 5/6 in drei Sätzen Jakob Schreiber (Radebeuler BV) geschlagen geben musste. Simon fand kein richtiges Mittel gegen Johannes Schieweg und musste sich ebenfalls bei 5/6 in drei Sätzen gegen Johannes beugen. Das Spiel um Platz 5 und 6 bestritten unsere Jungs dann gegeneinander, was Simon für sich entschied und sich damit Platz 5 sicherte.
Im B-Feld der Jungs u19 gingen erstmalig unsere zwei u15 Jungs Karl Kröber und Valentin Ehrhardt an den Start. Ziel war es Wettkampferfahrungen gegen älter zu sammeln. Das taten beide auch. Beide verkauften sich teuer und konnten jeweils eins ihrer vier Spiele gewinnen und belegten am Ende die Plätze vier (Valentin) und sechs (Karl).
Insgesamt wieder ein sehr gutes Abschneiden unserer Nachwuchsspieler. Hoffen wir, dass bald auch wieder unsere verletzten Rick Riedel und Konrad Rötzer ins Wettkampfgeschehen eingreifen können.

Die Ergebnisse im Überblick:

ME u13 (13 Teilnehmerinnen):
1. Joleen Pfeiffer
2. Ros Riedel
3. Pheline Krüger
4. Amelie Lehmann
6. Friederike Estel
7. Chantal Bensch

JE u13 (13 Teilnehmer):
1. Nils Hahn
2. Felix Klawitter
4. Robert Labrenz

DE u19 (14 Teilnehmerinnen):
4. Aline Stefan

HE u19 A (12 Teilnehmer):
5. Simon Sander
6. Lars Koltun

HE u19 B (7 Teilnehmer):
4. Valentin Ehrhardt
5. Karl Kröber

Navigation

65. Silberne Federbälle (03./04.09.2022)

 

Haufe Web
Unsere Unterstützer

www.so-geht-saechsisch.de

 sgs weiss auf gruen

SGG - Zertifikate

Sh Goepfert Web
Unsere Unterstützer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.